Montag, 4. März 2013

Klassenkampf!

Reaktionen: 
Chaos im Klassenbuch!
Kurz vor der Zeugniskonferenz entdeckt Herr Mosleiter Ungereimtheiten in den zu vergebenen Noten in den Hauptfächern (Deutsch, Mathe und Englisch).
Bei drei Schülern (Nachnamen: Berger, Matzke und Reinhardt) ist ihm leider alles durcheinander geraten.
Um Elternklagen zuvor zu kommen, muss er nun alle noch greifbaren Informationen heran ziehen, um jedem Schüler die richtige Note (1, 4 und 5) zu geben. Er nimmt sich seine Spickzettel und liest, was er noch an Hinweisen zur Verfügung hat.
Doch die Zeit drängt ...
Hier ist das, was er heraus findet:

Kevins Englischnote fehlt. Seine war aber schlechter als die des Schülers mit Nachnamen Reinhardt.
Der Schüler mit dem Nachnamen Matzke will seine Deutsch-Note erfahren.
Die Mathe-Note war eine 4. Sie steht nicht auf Ralfs Zeugnis.

Damit Herr Mosleiter alles richtig zuordnen kann, sucht er zunächst alle Informationen heraus, die positiv sind, also eine Tatsache bestätigen.
Danach sucht er alle negativen heraus, also die, die etwas ausschließen.
Beides trägt er in sein Lösungsschema ein und füllt die fehlenden Felder allein durch logisches und deduktives Denken.

Das Lösungsschema:

VornameNachnameNoteFach
Mike
Kevin
Ralf

1 Kommentar:

  1. Irgendwelche Ähnlichkeiten zu real existierenden Personen etc. sind rein zufällig und in keiner Weise beabsichtigt.

    AntwortenLöschen